· 

Highlights am Möhnesee im Sauerland

Möhnesee - die 10 besten Highlights

Was du am schönsten See des Sauerlands gesehen haben musst!

möhnesee, sonnenuntergang, sauerland, highlights, see, nrw, sehenswürdigkeiten, staumauer

In Nordrhein-Westfalen am Rande des Sauerlands liegt der Möhnesee, einer der schönsten Seen des Landes.

Vor mehr als 100 Jahren wurde er angelegt, mehrere Dörfer wurden dabei überflutet, viele Menschen mussten ihre Häuser verlassen und wurden umgesiedelt.

In manchen extrem trockenen Jahren oder in dem seltenen Fall, dass das Wasser des Sees abgelassen werden muss, werden Reste von Brücken, Strassen und Hausumrissen wieder sichtbar. So wie auch im letzten Jahr 2018, als ein sehr trockenes Jahr mit ungewöhnlich wenig Regen dazu führte, dass die alte Stockumer Brücke übersät mit Muscheln wieder auftauchte und für viele faszinierte Besucher sorgte.

möhnesee, sauerland, brücke, muscheln, highlights, see, nrw, sehenswürdigkeiten, staumauer

 

Aber auch in normalen Jahren hat der Möhnesee allerhand zu bieten! Ob per Pedes oder mit dem Fahrrad, auf dieser Karte vom Möhnesee* finden sich viele Ideen, Tipps und Wege:

Ein kleines, aber feines Wanderbüchlein* ist dieses von zwei Frauen, die gerne und viel rund um den Möhnesee wandern und walken:

Möhnesee - hier sind die 10 besten Highlights:

01. Möhnetalsperre mit Staumauer

eine beeindruckende mauer mit noch mehr  beeindruckender geschichte

möhnesee, staumauer, sauerland, highlights, see, nrw, sehenswürdigkeiten, spiegelung

Weltweit bekannt ist der Möhnesee durch seine gigantische Staumauer, die im zweiten Weltkrieg in der Nacht zum 17. Mai 1943 das Ziel von Luftangriffen der Alliierten war und durch Rollbomben zerstört wurde. Nach nur fünf Monaten hatte man sie wieder komplett aufgebaut.

Gebaut wurde sie vor über 100 Jahren innerhalb von 4 Jahren, um im Zuge der Industrialisierung für die Trinkwasserversorgung des Ruhrgebietes zu sorgen. Die Staumauer ist 40,3 m hoch und 650 m lang.

Mehr zur Geschichte der Möhne-Staumauer gibt es HIER zu lesen!

 

Wer sich für noch mehr Geschichte interessiert, der wird in diesem Buch Wasserkrieg* fündig:


TIPPs:

  1. Die Staumauer ist gigantisch und sehr beeindruckend. Hinüberzugehen und in die Tiefe zu schauen ist schon ein Erlebnis, aber es ist auch möglich an beiden Seiten Treppen (ein barrierefreier Weg ist ebenfalls vorhanden) hinabzusteigen und das untere Wasserbecken in etwa einer halben Stunde zu umlaufen.
  2. Eine Schiffahrt auf dem See lohnt sich immer! Die komplette Rundfahrt dauert eine Stunde und kostet 9€. Du kannst aber das Schiff auch nur als Fähre zu verschiedenen Anlegestellen nutzen und um der See herum zurückwandern.
    Fahrräder werden übrigens kostenlos befördert!

-> Infos Möhne-Staumauer

WO: Arnsberger Straße 4, 59519 Möhnesee - GoogleMaps

Parken:

Es gibt ausreichend viele Parkplätze direkt an der Staumauer. Ein Tagesticket kostet 4€, jede angefangene Stunde 1€.

Essen + Trinken:

Direkt an der Staumauer gibt es einen Imbiss und Toiletten (an der Treppe zum Parkplatz).

Informationsstand:

Hier kannst du dich mit ausreichend Karten- und Infomaterial versorgen und ein/e Mitarbeiter/in beantwortet alle Fragen und gibt gerne Tipps!
Achtung: Kiosk und Infostand sind im Winter geschlossen!

Führung:

Kurzführung "Auf der Staumauer"
Der Ruhrverband bietet auch Führungen mit Besichtigung des Kontrollstollens an!

 


02. Möhneseeturm

ein traumhafter aussichtsturm inmitten des arnsberger waldes

möhnesee, turm, möhneseeturm, wandern, sauerland, highlights, see, nrw, sehenswürdigkeiten

Seit 2015 gibt es am Südufer des Möhnesees ein neues Highlight: den Möhneseeturm. Die Aussicht von oben ist grandios und lohnt sich zu jeder Jahreszeit. Nach Norden hin sieht man über den Möhnesee bis hin zum Haarstrang, in Richtung Süden über den Arnsberger Wald, im Osten kann man bei guter Sicht den Kirchturm von Hischberg und sogar den Lörmecketurm erkennen.

möhnesee, turm, möhneseeturm, wandern, sauerland, highlights, see, nrw, sehenswürdigkeiten

-> Infos Möhneseeturm

WO: GoogleMaps

Turmhöhe: 42m, Aussichtsplattform auf 38,80m

Standort: Südufer des Möhnesees am Rennweg auf 287m ü. NN

Treppenstufen: 206

Baumaterial: Stahl und Holz

Einweihung: 05.05.2015

Parken: Es gibt verschiedene Möglichkeiten den Turm zu erreichen. Entweder, du wanderst vom Torhaus (siehe Punkt 03., kostenloser Parkplatz) hin und machst direkt eine kleinere und wunderschöne Wanderung daraus, die ich HIER beschreibe.

Oder du parkst auf einem der kostenlosen Parkplätze am Südufer des Möhnesees. GoogleMaps

Nicht verpassen: Weg durch den Klangwald (HIER kann man sich den Flyer dazu herunterladen).


03. Skulpturengarten vom Torhaus

ein verwunschener garten mit vielen überraschungen

möhnesee, torhaus, turm, möhneseeturm, wandern, sauerland, highlights, see, nrw, sehenswürdigkeiten

Dieser fantastische Garten beherbergt unzählige Skulpturen, Pavillons, herrliche Blumen und Antiquitäten und ist auf jeden Fall einen Besuch wert! Ich bin schon so oft da gewesen und immer wieder entdecke ich was Neues oder staune über manche Veränderung. Man kann herrlich hindurch flanieren, viele verschiedene Sitzgelegenheiten laden zum Verweilen ein. Einfach nur toll! Zudem kann man hier wunderbar einkehren, egal ob bei Kaffee und Kuchen oder zum Abendessen.

-> Infos Torhaus

WO: Torhaus, Arnsbergerstr. 4, 59519 Möhnesee - GoogleMaps

Parken: kostenlos direkt am Haus

Im Winter ist der Skulpturenpark in der Regel geschlossen.

Homepage vom Torhaus

 


04. Drüggelter Kapelle

Grabeskirche, kultstätte oder taufkirche?

möhnesee, drueggelter, kapelle, drüggelter, wandern, sauerland, highlights, see, nrw, sehenswürdigkeiten

Oberhalb vom Örtchen Delecke am Möhnesee liegt auf einer Anhöhe die Drüggelter Kapelle. Ihre Wurzeln reichen angeblich bis ins 8. Jahrhundert zurück. Ob sie eine Taufkapelle der Karolinger, eine Nachbildung der Grabeskirche aus Jerusalem oder eine einfache heidnische Kultstätte war, darüber streiten sich die Geister. Auf jeden Fall ist sie ein echtes Kleinod, ungewöhnlich zwölfeckig gebaut, innen mit vielen Ornamenten und 16 Säulen versehen. Du solltest auf jeden Fall versuchen, sie auch von innen zu sehen!

 

Jedes Jahr an Pfingsten steppt hier der Bär, in der Drüggelter Kapelle und um sie herum, denn das ist die Zeit der Drüggelter Kunst-Stückchen. An drei Tagen gibt es dann tolle Kunsthäppchen serviert: Lesungen, Konzerte und viele Mitmachaktionen.

-> Infos Drüggelter Kapelle

WO: Drüggelter Kapelle, Drüggelter Weg 5, 59519 Möhnesee - GoogleMaps
Parken: kostenloser Parkplatz direkt an der Kapelle

Weitere Infos zu Führungen gibt es HIER und HIER!
Nicht verpassen: Den kleinen dazugehörigen Park mit wunderschönen Skulpturen, das Backhaus und die Scheune.

 

möhnesee, drueggelter, kapelle, drüggelter, wandern, sauerland, highlights, see, nrw, sehenswürdigkeiten

05. Bismarckturm

Ein Turm mit geschichte und herrlicher Aussicht auf der Haarhöhe

möhnesee, bismarckturm, wandern, sauerland, highlights, see, nrw, sehenswürdigkeiten

Der Bismarckturm auf der Haarhöhe (an der höchsten Stelle der Soester Börde auf 286m NN) oberhalb des Möhnesees in Richtung Soest ist ebenfalls einen Besuch wert! Allerdings ist er nicht an jedem Tag geöffnet, weil er vom Heimatverein Möhnesee ehrenamtlich betrieben wird. Dieses Engagement ist großartig und es macht mir immer wieder viel Freude, die 75 Stufen hinauf zu steigen und den/die Turmwärter/in zu besuchen. Mit ein wenig Glück kann man über einen Bildschirm im Frühling auch ein Falkenweibchen beim Brüten beobachten oder erlebt den Falkengatten beim Anflug auf das Nest.

Die Aussicht von der 18 Meter hohen Plattform ist atemberaubend! Am Bismarckturm wurde mehr als 20 Jahre gebaut, unterbrochen durch den Ersten Weltkrieg, und 1934 wurde er zu Ehren des ehemaligen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck eingeweiht.
Im Turm gibt es verschiedene Ausstellungen zur Erdgeschichte und seiner Bau- und Telegrafengeschichte.

-> Infos Bismarckturm

WO: B229, 59519 Möhnesee GoogleMaps

Turmhöhe: 18m

Treppenstufen: 75

Baumaterial: Sandstein

Einweihung: 1934

Parken: Kostenlos direkt am Turm

Eintritt: Erw. 1€, Kinder 0,50€ (es steht eine Spardose oben im Aussichtsraum und du kannst auch gerne mehr geben ;)

Öffnungszeiten:

-> Mai bis Oktober - Sonn- + Feiertage 10:00 - 12:30 Uhr
-> in den Ferien Mittwochs 10:00 Uhr
-> am 2. Sonntag im September (Tag des Denkmals) 10:00 - 18:00 Uhr

- im Winter geschlossen!
Heimatverein Möhnesee e.V.

 

möhnesee, bismarckturm, aussicht, wandern, sauerland, highlights, see, nrw, sehenswürdigkeiten

06. Kanzelbrücke bei Wamel am Möhnesee

ein hübsche Brücke als schöner fotospot am Möhnesee

möhnesee, kanzelbrücke, brücke, wandern, sauerland, highlights, see, nrw, sehenswürdigkeiten

 Die Kanzelbrücke liegt zwischen den Ortsteilen Wamel und Völlinghausen an der östlichsten Spitze des Möhnesees. Sie gilt als eine der schönsten Steinbrücken Deutschlands und der Blick, den man von ihr auf das Naturschutzgebiet "Möhneaue" hat, ist wunderbar... Natur pur!

-> Infos Kanzelbrücke

WO: GoogleMaps

Parken: Ein kleiner kostenloser Parkplatz liegt auf der anderen Seite der Brücke, wenn man sie überfahren hat.

Die Brücke ist jederzeit frei zugänglich.

möhnesee, kanzelbrücke, brücke, wandern, sauerland, highlights, see, nrw, sehenswürdigkeiten

07. St. Pankratiuskirche in Körbecke

eine prächtig ausgestattete Barockkirche im sauerland am Möhnesee

Diese denkmalgeschütze Kirche im Herzen von Körbecke am Möhnesee ist im Innern prächtig mit Barockelementen ausgestattet, die für eine Kirche im Sauerland recht ungewöhnlich sind. Das genaue Alter der Kirche ist nicht bekannt. Sicher ist nur, dass es sich um eine zweite Kirche an dieser Stelle handelt, die nach einem Abriss des ersten baufälligen Gebäudes in der Zeit von 1705-1710 wieder aufgebaut worden ist. Es handelt sich um eine dreischiffige, vierjochige Hallenkirche, deren prachtvolle Innenausstattung im Jahre 1720 vom Holzbau-Meister Heinrich Stütting geschaffen wurde.

-> Infos Pankratiuskirche

WO: St. Pankratiuskirche, Am Kirchplatz 2, 59519 Möhnesee - GoogleMaps

Parken: kostenlos am Haus des Gastes in der Küerbiker Str. 1, 59519 Möhnesee 

Im Winter ist

Infos zur Gechichte der St. Pankratiuskirche

Infos zu Führungen und Öffnungszeiten

 


08. Seepark mit Seetreppe in Körbecke

Ein Erholungsgelände nach Mass und alle konnten mitbestimmen

möhnesee, seetreppe, seepark, körbecke, wandern, sauerland, highlights, see, nrw, sehenswürdigkeiten

Am 28. Juli 2016 wurde der neu gestaltete Seepark mit seiner gigantischen Seetreppe eröffnet. Die Bürger Körbeckes wurden in die Entscheidungen mit involviert und dies war das beeindruckende Ergebnis: Ein neues Freizeit- und Erholungsgelände ist hier am Ufer des Möhnesees entstanden, das einen Besuch lohnt. An der Strandpromenade lässt sich herrlich flanieren, Skater können sich auf einer gut ausgebauten Skateranlage austoben und eine tolle Spiellandschaft lädt Kinder zum Toben ein. Es gibt Wiesen für Picknick, Ballspiele und vieles mehr, alles öffentlich zugänglich und kostenlos.

 

Mein Tipp: Adventure Golf mit abwechslungsreichen und spannenden Minigolfbahnen (April-Oktober).

 

-> Infos Seepark

WO: GoogleMaps

Parken: Ein großer kostenpflichtiger Parkplatz liegt direkt am Seepark.

Der Seepark ist jederzeit frei und kostenlos zugänglich.

Essen+Trinken: Es gibt mehrere Cafés und Restaurants im Seepark mit herrlichen Ausblicken auf den See.

Nicht verpassen: Das leckere Eis von Rocco auf den Seeterassen!

 


09. Weidelandschaft Kleiberg

ein herrliches Naturschutzgebiet mit Wildpferden bei Büecke

möhnesee, wildpferde, konik, weidelandschaft, kleiberg, büecke, wandern, sauerland, highlights, see, nrw, sehenswürdigkeiten

Das Naturschutzgebiet rund um den Kleiberg bei Büecke lädt zu einer kleinen oder größeren Wanderung ein. Hierbei handelt es sich um ein Gebiet, das früher einmal als Truppenübungsplatz diente und schon seit 2004 unter Naturschutz steht. Inmitten der Ländereien und bewirtschafteten Felder des Haarstrangs liegt die letzte naturnah gebliebene Weidelandschaft wie eine Insel in dieser Umbebung und lockt mit weiten Ausblicken in die Soester Börde. Wilde Konikpferde, Taunusrinder und geschützte Arten wie den Neuntöter leben hier. Die Pferde und Rinder leben in sozialen Herden fast wie Wildtiere und brauchen nur wenig Unterstützung durch Menschen. Die vom Aussterben bedrohte Gelbbauchunke, die hier ebenfalls lebt, ist mir leider noch nicht begegnet. Mit ein wenig Glück kann man den wilden Pferden beim Spielen und der Aufzucht ihrer Fohlen zuschauen!

-> Infos Weidelandschaft Kleiberg

WO: GoogleMaps

Die Weidelandschaft ist frei zugänglich.
Parken: kostenloser Parkplatz direkt am Schützenhaus der SchützenbruderschaftSt. Johannes

Körbecker Str. 20, 59519 Möhnesee Büecke (GoogleMaps)

Von hier aus verläuft der Weg rechts, unterhalb des Schützenhauses entlang, führt bis ins Tal und dann rechts über die ehemalige Panzerstraße hinein in die Weidelandschaft und hinauf zum Kleiberg.
Nicht verpassen:

  • die wunderschöne Birkenallee links vom Schützenhaus
  • die drei Aussichtshügel im Gebiet!

 


10. Sonnenuntergänge am Südufer

immer wieder ein erlebnis in traumhaften Farben!

Am Südufer auf der Mauer, auf der Bank oder einfach auf dem Kiesstrand sitzen und den Sonnenuntergang anschauen... und nicht vergessen, das Gläschen Wein oder die Flasche Bier mitzubringen!

Egal, ob der Möhnesee bis zum Rand voll ist mit Wasser, oder der Wasserstand zum Ende des Sommers schon massiv gesunken ist, einen Sonnenuntergang darf man sich hier nicht entgehen lassen! Aber egal, wo du dich für den Sonnenuntergang niederlässt, es gibt viele Stellen rund um den See, die herrliche Blicke zulassen... und sie sind immer schön!

 


Zusatztipp: Frankies Hütte

die besten Burger mit spiralPommes im raum Möhnesee!

Hier noch ein Zusatztipp von mir persönlich! Ich habe in meinem Leben schon viele Burger gegessen, aber in Frankie's Hütte war es mit Abstand bisher der beste. Geht hin und probiert es selber aus, echt lecker! Und bestellt euch unbedingt die Spiralpommes mit, Hammer! Und nach einer Wanderung schmeckt alles nochmal so gut :o)

 

Frankies Hütte am Möhnesee

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0