AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“ genannt) gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen (im Folgenden geschlechtsneutral „Teilnehmer“ genannt) und mir, Britta Lieder von Brittasiehtdiewelt (im Folgenden „Veranstalterin" genannt), um diese fair und verbindlich zu regeln.

 

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Britta Lieder, Zum Gerichtsberg 25a in Arnsberg und dem Teilnehmer gelten ausschließlich die nachfolgenden AGB in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

 

Vertragsabschluss

Diese AGB gelten für alle Verträge über die persönliche Teilnahme an geführten Wanderungen und Workshops (im Folgenden „Veranstaltung“ genannt) der Veranstalterin, die der Teilnehmer mit der Veranstalterin hinsichtlich der auf der Website der Veranstalterin dargestellten Veranstaltungen abschließt. Der Inhalt der Veranstaltung ist aus der jeweiligen Veranstaltungsbeschreibung auf der Website der Veranstalterin zu entnehmen.

 

Die Präsentation und Bewerbung der beschriebenen Veranstaltungen auf der Website der Veranstalterin stellen kein verbindliches Angebot seitens der Veranstalterin zum Abschluss eines Vertrages dar, sondern eine Einladung an den Teilnehmer, die auf der Website bzw. in den Angeboten der Veranstalterin beschriebenen Leistungen verbindlich zu buchen.

 

Mit Buchung der Veranstaltung über das Buchungsformular bestätigt der Teilnehmer, die AGB gelesen und akzeptiert zu haben. Ein Vertrag zwischen den Vertragsparteien kommt erst zustande, wenn die Veranstalterin die Buchungsbestätigung inklusive Rechnung innerhalb von sieben Tagen per Email bestätigt. Der Rechnungsbetrag wird mit Zugang der E-Mail  sofort und ohne Abzüge fällig.

 

Sofern die Veranstalterin das Angebot des Teilnehmers nicht innerhalb der zuvor genannten Frist annimmt, gilt dies als Ablehnung des Angebotes und der Teilnehmer ist an seine Willenserklärung nicht mehr gebunden.

 

Der Teilnehmer hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Buchungsabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die von der Veranstalterin versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Teilnehmer bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Veranstalter oder von diesem mit der Buchungsabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

 

Leistungen

Die Leistungen sind aus der jeweiligen Veranstaltungsbeschreibung auf der Website der Veranstalterin zu entnehmen.

Teilnahme sowie An- und Abreise erfolgen in eigener Regie und auf eigene Rechnung, soweit nichts anderes ausdrücklich zwischen den einzelnen Parteien geregelt ist. Alle Teilnehmer buchen eigenverantwortlich Übernachtung, und Transport und kommen selbst für die Kosten und Verpflegung auf, es sei denn, es ist ausdrücklich und schriftlich etwas anderes mit der Veranstalterin vereinbart. Notwendige Auslagen werden nicht erstattet.

 

Wenn es Wetter, Wegsperrungen und/oder Verfassung der Teilnehmer vor oder während der Veranstaltung erfordern, kann der Tourenverlauf angepasst werden.

 

Die Veranstalterin erbringt ihre vertragsgemäßen Leistungen mit größter Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit. Einen bestimmten Erfolg schuldet der Veranstalter aber nicht. Insbesondere übernimmt der Veranstalter keine Gewähr dafür, dass sich beim Teilnehmer ein bestimmter Lernerfolg einstellt oder dass der Teilnehmer ein bestimmtes Leistungsziel
erreicht. Dies ist nicht zuletzt auch vom persönlichen Einsatz und Willen des Teilnehmers abhängig, auf den der Veranstalter keinen Einfluss hat.

 

Stornierung durch den Teilnehmer eines Workshops

Bei Absage des Workshops durch den Teilnehmer, egal aus welchem Grund, besteht kein Anspruch auf Erstattung des Teilnahmepreises. Die Veranstalterin wird sich aber bemühen, einen Ersatzteilnehmer zu finden. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers entfällt jeglicher Erstattungsanspruch. Der Teilnehmer hat jederzeit die Möglichkeit, einen Ersatzteilnehmer für einen von ihm gebuchten Kurs, an dem er nicht teilnehmen kann, anzugeben.

 

Der Workshop kann durch den Teilnehmer unter folgenden Bedingungen storniert werden:

Bis 30 Tage vor Workshop: Die volle Workshopgebühr wird in Form eines Wertgutscheins erstattet.

Bis 15 Tage vor Workshop: 50% der Workshopgebühr werden in Form eines Wertgutscheins erstattet.

Bei Stornierung innerhalb von 7 Kalendertagen vor Workshopbeginn oder Nichterscheinen des Teilnehmers besteht kein Anspruch auf Erstattung. Die Auszahlung eines Wertgutscheins ist nicht möglich.

 

Eine Rücktrittsversicherung wird daher empfohlen.

 

Stornierung durch den Teilnehmer einer geführten Wanderung

Bei Absage der geführten Wanderung durch den Teilnehmer, egal aus welchem Grund, entstehen diesem folgende Rücktrittskosten:

Bis 30 Tage vor Tourbeginn :  25 %
Bis 15 Tage vor Tourbeginn :  50 %
Bis 7 Tage vor Tourbeginn :  75 %
Weniger als 7 Tage vor Tourbeginn : 100 %

 

Der Teilnehmer hat jederzeit die Möglichkeit, einen Ersatzteilnehmer für eine von ihm gebuchte Wanderung, an der er nicht teilnehmen kann, anzugeben.

 

Stornierung einer Veranstaltung durch die Veranstalterin

Die Veranstalterin behält sich vor, eine Veranstaltung kurzfristig zu stornieren, wenn die Mindestteilnehmerzahl gemäß der Leistungsbeschreibung nicht erreicht wird, die Veranstalterin durch Krankheit oder Unfall verhindert ist und kein geeigneter Ersatz zur Verfügung steht, bei extrem schlechtem Wetter oder in anderen Fällen.

In den vorgenannten Fällen wird der Veranstalter bereits gezahlte Teilnahmeentgelte vollständig zurückerstatten. Der Teilnehmer hat jedoch keinen Anspruch auf die eventuelle Erstattung von Reise- und/oder Übernachtungskosten, zumal er diese auf eigene Verantwortung bucht. Schadensersatzansprüche stehen dem Teilnehmer nicht zu.

 

Fotos und Videos hinter den Kulissen

Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass die Veranstalterin während der Veranstaltung Video- und Fotomaterial anfertigt, auf dem eventuell auch der Teilnehmer zu sehen sein wird. Der Teilnehmer erlaubt der Veranstalterin, das entstandene Bild- und Filmmaterial zu Dokumentations- und Eigenwerbungszwecken im Internet oder in anderen Medien zu nutzen. Die Einwilligung ist unwiderruflich und gilt grundsätzlich unbefristet.

Sie gilt aber nur, soweit durch die Veröffentlichung kein berechtigtes Interesse der abgebildeten Person, wie z.B. die Abbildung in entstellender oder kompromittierender Weise, verletzt wird.

 

Haftung der Veranstalterin

Die Teilnahme an den gebuchten Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr. Bei Wanderungen und anderen Unternehmungen ist eine Eigenverantwortung dringend geboten.

Es wird ausdrücklich erklärt, dass die Veranstalterin bei Unfällen während einer geführten Wanderung oder auf dem Weg von oder zu den Workshoporten von jeglichen Ansprüchen freigestellt wird. Für Ausrüstung oder Garderobe wird keine Haftung übernommen. 

 

Eine Reisekrankenversicherung wird daher empfohlen.

 

Sollten beim Teilnehmer eventuell Einschränkungen und/oder gesundheitliche Vorerkrankungen vorliegen, ist der Teilnehmer verpflichtet, die Veranstalterin vor Beginn der Veranstaltung darauf hinzuweisen.

 

Schlussbestimmungen

Alle Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Der Teilnehmer genügt diesem Erfordernis auch durch Übersendung von Dokumenten in Textform, insbesondere durch E-Mail, soweit nicht für einzelne Erklärungen etwas anderes bestimmt ist. Die Schriftformabrede selbst kann nur schriftlich aufgehoben werden.

 

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss internationalen Einheitsrechts, insbesondere des UNKaufrechts. Sollte eine Bestimmung oder ein Teil einer Bestimmung dieser AGB unwirksam sein, so wird die Gültigkeit der restlichen AGB davon nicht berührt. Statt der unwirksamen Klausel gelten die insoweit maßgeblichen gesetzlichen Vorschriften. Etwaige Lücken werden im Wege der ergänzenden Vertragsauslegung geschlossen.