· 

Frankfurt - Fototour Teil2: Architektur

10 + 1 tolle Fotolocations in Frankfurt am Main

Die besten Fotospots für Architektur mit vielen tipps zur Inspiration

maintower, frankfurt, fotospots, architektur, fototour, infos, tipps, fotolocation

Eine Fototour durch Frankfurt am Main wird automatisch zu einer Reise durch ein neues Zeitalter der Architektur.

Frankfurt ist die einzige Stadt in Europa, die eine Innenstadt aus Hochhäusern besitzt, die tatsächlich weltweit einen gewissen Vorbildcharakter erlangt hat. In Deutschland gibt es 15 Hochhäuser, davon stehen 14 in Frankfurt. Architektur ist in Frankfurt nur noch rund um den Kaiserdom St. Bartholomäus in wenigen Bereichen historisch und bietet einen reizvollen Kontrast zu Frankfurts Downtown.

 

Mein Kurztrip in diese spannende Stadt hat mich an Orte geführt, die mich haben staunen lassen. Gibt es doch beispielsweise ein Hochhaus, in dem auf drei Etagen umgeben von Glas verschiedene Gärten angelegt sind!

 

Im Vorfeld suchte ich mir im Internet schon einige interessante Orte aus, die ich unbedingt besuchen wollte. Ansonsten ließ ich mich einfach treiben und schaute, was mir so vor die Linse kam.

 

Was ich auf jeden Fall sehen und fotografieren wollte:

  • - Skyline bei Sonnenuntergang und zur blauen Stunde
  • - Skyline von verschiedenen Aussichtspunkten
  • - My Zeil, ein Shoppingcenter
  • - Tower 185
  • - Die Welle
  • - Main Tower
  • - Kaiserdom St. Bartholomäus
  • - eines der Bankenhochhäuser von innen

Was es dann letztendlich alles wurde, liest du im Folgenden!

INFOS

Tipp Öffentliche Verkehrsmittel

Kaufe dir für etwas mehr als 5 Euro am Automaten in der nächsten U-Bahn Station eine Tageskarte der Verkehrsbetriebe, damit kannst du den ganzen Tag mit allen Öffis kreuz und quer durch Frankfurt gurken, wie du magst!

 

Tipp für eine Fototour

Markiere dir auf einem Stadtplan mit farbigen Klebepunkten* die Fotolocations! Das ist super, um sich besser orientieren zu können und eine optimale Route durch die Stadt zu planen.

Diese hier sind zwar etwas teurer, aber sie haben die richtige Größe und lassen sich durch den besonderen Kleber problemlos wieder ablösen!

 

Mein Lieblingsreiseführer

Frankfurt von Marco Polo*  inklusive Stadtplan

 

Unterkunft

Adler Hotel* Hier handelt es sich um einen Affiliate link. Wenn du über ihn buchst, entstehen dir  keine Mehrkosten, aber ich erhalte eine kleine Provision.

Ich habe über über booking.com gebucht, weil ich vorher nicht sicher war, ob ich an den Tagen wirklich die Zeit hatte, Frankfurt zu besuchen. Ich hätte bis zwei Tage vorher noch kostenlos stornieren können!

Das Adler Hotel befindet sich in der Nähe des Hauptbahnhofs in einer ruhigen Seitenstrasse. Die Betten sind bequem, es gibt ein leckeres Frühstück und das Personal ist überaus freundlich und hilfsbereit. In der näheren Umgebung halten sich zwar reichlich Obdachlose auf, der Übernachtungspreis ist jedoch recht günstig. Das Hotel ist gut gesichert und verfügt sogar über einen eigenen kleinen und durch ein Gittertor gesicherten Parkplatz (reservierbar für 15 €/Nacht).

Booking.com
fotolocations, beste, frankfurt, fototour, fotospots, architektur, infos, tipps

Fotolocation #1 Downtown Frankfurt

Westend tower - Krawatte und Strahlenkranz

westend, tower, fotolocations, beste, frankfurt, fototour, fotospots, architektur, infos, tipps

Ganz in der Nähe meines Hotels befindet sich der Westend Tower (DZ Bank - 208 Meter hoch, 1993 erbaut), den ich sogar von meinem Hotelfenster aus im 4. Stock sehen kann. Er war mein erstes Ziel in Richtung Downtown. Vor dem Eingang des Towers mit dem auffälligen Strahlenkranz steht die Skulptur "Inverted Dollar and Tie" von Claes Oldenburg und Coosje Van Bruggen, die hier irgendwie gut ins Bankenviertel passt. ;-)

 

Fotolocation #2  Deutsche Bank I und II - Soll und Haben

deutsche, bank, tower, fotolocations, beste, frankfurt, fototour, fotospots, architektur, infos, tipps

Ich laufe weiter durch die Strassen, gesäumt von Häusern, die vom Anfang des 20. Jahrhunderts stammen. Un dann steht da plötzlich dieser Glaskasten vor mir. Das Deutsche-Bank-Hochhaus (155 Meter, erbaut 1984) besteht aus zwei Wolkenkratzern, die auch als Soll und Haben, Zwillingstürme oder Deutsche Bank I und II bezeichnet werden. Es ergeben sich interessante Perspektiven, wenn man drum herum läuft.

Weiter geht's in Richtung Fußgängerzone, mein nächstes Ziel ist die Aussichtsterasse von Galeria Kaufhof.

 

Fotolocation #3  My Zeil

ein Einkaufszentrum, das es architektonisch in sich hat

my, zeil, einkaufszentrum, fotolocations, beste, frankfurt, fototour, fotospots, architektur, infos, tipps

 

Direkt neben Galeria Kaufhof liegt die Einkaufsmeile My Zeil. Schon von außen fällt das Haus durch einen kuriosen Trichter in der Fassade auf. Leider ist My Zeil in diesen Tagen eine einzige Baustelle und sicher nicht so fotogen wie ohne; aber naja, ich mache das Beste daraus.

Bevor ich jedoch loslege, muss ich in den 5. Stock rauffahren, mich in dem Büro des Centermanagements anmelden und eine Fotoerlaubnis einholen. Dazu ist jeder, der hier Fotos machen will, verpflichtet!

Und dann geht's los. Es ist nicht einfach, einen gescheiten Blickwinkel zu finden. Es gibt Säulen, Neonlichtspuren, Geländer, viel Glas, bunte Neonschilder und Rolltreppen die kreuz und quer eingebaut wurden.

Und es gibt hier die längste innenliegende und freitragende Rolltreppe Europas! Sie ist 42 Meter lang und bringt den Kunden per Express direkt zum Saturn hinauf. ;-)

Ein Blick in die exklusiven Toiletten lohnt sich ebenfalls...

 

Fotolocation #4  Flösserbrücke

der beste Blick auf die Skyline

Jetzt wird es Zeit, mich auf den Weg zur Flösserbrücke zu machen, um dort rechtzeitig zum Sonnenuntergang auf ihr Stellung zu beziehen. Das Aufbauen des Stativs und Einrichten der Kamera braucht seine Zeit.

 

Immer wieder werfe ich einen Blick über die Schulter. Heute soll der Supermond am Himmel erscheinen! Eigentlich wollte ich die Skyline zusammen mit dem Mond ablichten, habe aber keinen geeigneten Ort gefunden, um das umzusetzen. Der Blick hier von der Flösserbrücke auf die Skyline Frankfurts ist tatsächlich ein Traum.

Als der Mond dann tatsächlich hinter mir aufgeht, laufe ich samt Ausrüstung und Stativ über die Strasse auf die andere Brückenseite und mache ein paar Fotos.

 

flösserbrücke, aussichtspunkt, fotolocations, beste, frankfurt, fototour, fotospots, architektur, infos, tipps

Als dann die Sonne untergegangen ist und in den Häusern die Lichter angehen, beginnt die blaue Stunde und die Stimmung ist nun eine ganz andere, aber nicht weniger schön! Die Leuchtspur am Himmel stammt von einem Hubschrauber.

flösserbrücke, aussichtspunkt, fotolocations, beste, frankfurt, fototour, fotospots, architektur, infos, tipps


Fotolocation #5  U-Bahn Stationen

perfekt bei Regen und für Langzeitbelichtung

regen, ubahn, station, fotolocations, beste, frankfurt, fototour, fotospots, architektur, infos, tipps

U-Bahn Station Westend   17mm, F/11, ISO 100, 2Sek.

Auf die U-Bahn Stationen bin ich eher zufällig gekommen, weil es an einem Vormittag regnete und ich überlegte, wo es sich lohnen würde, trotzdem das Stativ aufzubauen. Bei Regen kann man sich gut in Frankfurts Unterwelt aufhalten und sich viel Zeit für Langzeitbelichtungen nehmen. Es hat mir großen Spaß gemacht, mit der Dauer der Belichtung zu spielen. Ich habe mir viel Zeit genommen, um auf den richtigen Moment zu warten, bis eine U-Bahn in die Station hineinfuhr und eine zweite hinaus. :-)

regen, ubahn, station, fotolocations, beste, frankfurt, fototour, fotospots, architektur, infos, tipps

U-Bahn Station Alte Oper

Fotolocation #6  Main Tower

fantastische Blicke von unten und oben!

main, tower, fotolocations, beste, frankfurt, fototour, fotospots, architektur, infos, tipps

Der Main Tower (Landesbank Hessen-Thüringen, 200m, erbaut 1999) ist mit Antenne, die jedoch nur noch "Dekozweck" erfüllt, 240 Meter hoch. Im 52. Stock befindet sich ein Restaurant, in dem man höflich darauf hingewiesen wird, dass hier nur Mehrgängemenues serviertwerden und man nicht nur mal einen Kaffee trinken kann. ;-)

Direkt neben diesem Hochhaus entstehen zur Zeit mehrere neue Hochhäuser, eines ist schon fast komplett hochgezogen worden. Dadurch ergeben sich einige nette Motive, die man mit dem Tele einfangen kann.

Fotolocation #7  Die Welle

auf Blickwinkelsuche in einem besonderen Stadtteil

welle, fotolocations, beste, frankfurt, fototour, fotospots, architektur, infos, tipps

 

Die Frankfurter Welle ist ein aus drei Gebäuden bestehendes Ensemble im Stadtteil Westend-Süd. Bei einem  Großteil der wellenförmig gebauten und 50 Meter hohen Häusern handelt es sich um Bürogebäude. In den Innenhöfen befinden sich faszinierende und fotogene Skulpturen und Bänke, die zum Verweilen einladen. Gerne sitzen hier die Angestellten in ihren Pausen und verspeisen das leckere Essen aus den umliegenden Bistros und Restaurants.

Mein Tipp: Verbring hier die Mittagspause und gönne dir einen herrlichen Salat von Dean & David!

Fotolocation #8  KfW Westarkade

westarkaden, fotolocations, beste, frankfurt, fototour, fotospots, architektur, infos, tipps

Eine geschwungene Glasfassade mit farbigen Klappöffnungen kennzeichnet dieses interessante Gebäude. Im Frankfurter Bankenviertel, dort wo viele Hochhäuser in den Himmel ragen, setzt der „nur“ 14-stöckige Neubau der KfW-Bank einen farbigen Akzent. Der Westarkaden genannte Gebäudekomplex liegt direkt am Palmengarten und besteht aus einem 56 m hohen Büroturm mit angrenzendem viergeschossigen Anbau, der an das bestehende Areal der Bankengruppe anschließt.

Fotolocation #9  Tower 185

Achtung: vorher um Fotoerlaubnis bitten!

tower, 185, westarkaden, fotolocations, beste, frankfurt, fototour, fotospots, architektur, infos, tipps

Der Tower 185 ist ein Eyecatcher der Gegend im Umfeld des Messegebiets! Das Hochhaus sollte, wie der Name schon sagt, mal 185 Meter hoch werden, dann wurden doch 200 Meter daraus. Die zwei Türme stehen  abgewinkelt zueinander und ein Hufeisenförmiges Portalgebäude rundet das Ensemble ab.

 

Ich hatte ohne darüber nachzudenken, das Gelände vor dem Eingang betreten, um Fotos zu machen. Nach etwa zehn Minuten wies mich dann der Portier freundlich darauf hin, dass es ohne Fotoerlaubnis nicht erlaubt sei, das Gelände zu betreten und Fotos zu machen. Ich schrieb dann gleich eine Email an die PwC (Kontakt) und erhielt recht schnell die Fotoerlaubnis. So bin ich am nächsten Tag nochmal hin, um diese Fotos zu schiessen.

Fotolocation #10  Skulptur "Welt" am Platz der Republik

Die Welt als Tor in Form von gedrehten Edelstahlstäben

welt, skulptur, dz, bank, westarkaden, fotolocations, beste, frankfurt, fototour, fotospots, architektur, infos, tipps

Die zehn Meter hohe Skulptur "Die Welt" spannt sich über eine kleine Brücke, die über einen angelegten Teich führt. Sie befindet sich direkt vor dem Eingang zur DZ-Bank am Platz der Republik und besteht aus geometrisch angeordneten Edelstahlstäben. Die Skulptur sieht aus allen Richtungen völlig anders aus und je nachdem, wie die Sonne steht, gibt es nette Schattenspiele auf dem Boden zu sehen.

Fotolocation +1  Commerzbank von innen

commerzbank, führung, inside, fotolocations, beste, frankfurt, fototour, fotospots, architektur, infos, tipps

 

Was ich erst hier bei der Führung erfahren habe, hat mich sehr erstaunt: Der Commerzbank Tower in Frankfurt ist mit 259 Metern und 56 Stockwerken der höchste Wolkenkratzer Deutschlands! Bis 2003 war er außerdem sogar das höchste Gebäude Europas (heute ist es das Lakhta Center in St. Petersburg).

 

Info + Tipp zur Führung Frankfurts Bank Inside

Info

Hier gibt es eine Übersicht über die Termine der verschiedenen und immer wehselnden Führungen, die du direkt buchen kannst: Frankfurter Stadtevents

Tipp

Rechtzeitig buchen, sobald du weisst, wann du in Frankfurt bist!

 

 

commerzbank, frankfurt, innenraum, inside, gebäude, führung, dreieck

 

Hier noch einige mehr oder weniger interessante und witzige Fakten, die mir im Gedächtnis hängengeblieben sind und von unserer Reiseführerin stammen:

 

Hinein ins Gebäude der Commerzbank geht es durch eine Personenvereinzelungsanlage, früher auch mal Drehtür genannt. Wir hatten die Wahl, uns alleine oder zu zweit zu vereinzeln, um ins Innere zu gelangen. Die Antenne auf dem Dach ist alleine 40 Meter hoch und hatte wohl nur den Nutzen, zum höchsten Hochhaus Deutschlands und auch Europas zu führen, denn sie hat keinerlei Nutzen, blinkt dafür aber schön. ;o)

 

Norman Foster ist der Architekt des Gebäudes und hat beispielsweise auch das "Londoner Ei" und die Kuppel des Reichstagsgebäudes in Berlin entworfen. Das Dreieck in der Mitte der Commerzbank, das bis oben hin offen verglast ist, misst 60x60x60 Meter. Foster dachte sich speziell für diesen Tower ein innovatives Energiekonzept aus. Zum Beispiel wird die Wärme, die von den Aufzügen erzeugt wird, für die Stromerzeugung im Haus genutzt.

 

Wir besichtigten das Foyer, die Aufzüge brachten uns in drei der insgesamt neun Turmgärten, die zur Entspannung der Angestellten in ihren Pausen dienen sollen. Ob die Entspannung allerdings tatsächlich eintritt, wage ich zumindest bei Naturliebhabern/rinnen zu bezweifeln. Die Bäume und Büsche, die in den Gärten angelegt wurden, sehen sehr mitgenommen aus. Viele braune Blätter zeugen davon und einen Mammutbaum (!) hat es auch schon dahingerafft. Da die Pflanzen alle während der Bauphase mit Kränen ins Gebäude hinaufgehievt und die nicht zu öffnenden Fenster erst danach eingesetzt wurden, musste er mühevoll vor Ort zersägt und "zu Fuß" fortgebracht werden.

Bis zum 35. Stock wurden wir hochgelassen. Die Aussicht auf das nächtliche Frankfurt war fantastisch! Leider waren Fotos durch die Fensterspiegelungen und das fehlende Stativ nicht möglich.

 

Seit 13 Jahren lebt und nistet in der Aussenfassade des Towers das Wanderfalkenpärchen Money und Penny. Im letzten Jahr hatten sie drei Kleine, die die Bankangestellten Tick, Trick und Track nannten. Es gibt sicher schönere Plätze in der Stadt, seine Brut großzuziehen, aber auch bei den Falken herrscht anscheinend, wie auch bei Frankfurts menschlichen Bewohnern, Wohnungsnot.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0