· 

Sauerland - Wanderung bei Reiste

Rundwanderung bei Reiste - Eslohe

Herrliche Aussichten und die Riesenbank mit blick auf's dorf Reiste

Aussicht auf Reiste von der Riesenbank und vom Wanderweg R1

Infos

Rundwanderung:  10 km

Ausgangs- und Endpunkt: Pfarrkirche St. Pankratius in Reiste

Parken: an vielen Stellen in Reiste kostenlos möglich

Anreise mit Öffis: Mit dem Zug bis Meschede und weiter mit dem Bus bis Reiste

Hm:  rauf 160m / runter 160m

Gehzeit: ca. 2 Std.

Wanderung auf Komoot

Komoot ist eine tolle App für das Handy, mit der man Wanderungen planen und aufzeichnen kann!

Karte: Google Maps

 

Nicht verpassen:

  • Die Riesenbank oberhalb von Reiste
  • Das Erdbeereis mit frittiertem Rucola im Hennetaler Hof in Reiste bei einer verdienten Einkehr nach der Wanderung (Nachmittags durchgehend leckere warme Küche!)
  • Achte auf Tiere! Wir sahen einen Schwarzstorch, zwei Rehe und viele Greifvögel

 

Wegbeschreibung

Rund um die St. Pankratius Pfarrkirche kann man sein Auto abstellen. Die B55 überqueren, in die Straße "In der Riege" einbiegen und ihr bis zum Querweg folgen, der als R1 gekennzeichnet ist.

 

Tipp: Riesenbank Reiste

Entweder du besuchst die Bank zu Beginn deiner Wanderung oder am Ende. Es gibt einen sehr steilen mit Rindenmulch bestreuten Weg direkt hinauf. Es gibt aber auch die Möglichkeit, auf dem R1 zunächst nach links zu gehen und nach einer Weile moderaten Aufstiegs rechts in Richtung Riesenbank abzubiegen.

Wir haben die Bank am Ende der Wanderung über den steilen Aufstieg besucht und uns dadurch die extra Wadendehnung nach dem Wandersport gespart! ;o)

 

Auch für die Wanderung biegst du auf den R1 nach links ab und folgst dem Weg hinauf am Hang entlang bis zu einem kleinen Kapellchen. Die Aussichten sind traumhaft! Zu unseren Füßen liegen Reiste und Bremke im Tal und unser Blick schweift immer wieder über die 1000 Berge des Sauerlands.

 

reiste, kapelle, r1, wandern, wanderung, rundwanderung, schwären job

 

Folge am Kapellchen dem R1 weiter hinauf und an der nächsten Wegkreuzung nach links (Wegweiser Richtung Büemke). Nach 200 Metern biegst du nach rechts ab und umrundest immer auf dem Hauptweg bleibend weiter den Reister Berg. Im Tal unten links taucht irgendwann das Dorf Büemke auf.

 

sauerland, reiste, r1, wandern, wanderung, rundwanderung, aussicht, meschede

 

Der Weg führt oberhalb Büemkes entlang. Du folgst ihm weiter bis zu einer Spitzkehre, die dich nach links weiterführt. Der später geteerte Weg führt dich an einem neuen Waldsofa vorbei und dann nach rechts bis ins Dorf Büemke hinein.

 

waldsofa, sauerland, reiste, r1, wandern, wanderung, rundwanderung, aussicht, meschede

 

Im Ort führt dich der R1 auf einer kleinen Straße nach links bergab etwa 300 Meter weiter, bis rechts ein Weg abzweigt, der nicht markiert ist (von allen Wegen dort ist es der ganz rechte). Dieser Weg führt dich immer rechts an einem Bach entlang einen Taleinschnitt hinauf bis zu einer Straße (bis dahin an jeder Kreuzung geradeaus gehen).

 

sauerland, reiste, r1, wandern, wanderung, rundwanderung, aussicht, meschede

 

Auf der Straße angekommen, wendest du dich für etwa 100 nach links und biegst hinter der letzten Birke rechts ab. Der Weg führt dich mal leicht bergauf, mal leicht bergab über ein Hochplateau mit wieder herrlichen Aussichten. Bei guter Sicht kannst du den Turm am Stimmstamm, den Lörmecke-Turm und den rot leuchtenden Stüppelturm von Fort Fun am Horizont erkennen.

 

sauerland, reiste, r1, wandern, wanderung, rundwanderung, aussicht, meschede

 

Du bleibst auf dem Weg und gehst an jeder Feldkreuzung geradeaus weiter, bis du bergab zu einer Spitzkehre gelangst, die nach rechts führt und an der eine große Eiche steht. Du folgst der Kehre nach rechts bis zur Straße. Diese gehst du wenige Meter nach links hinunter, überquerst sie und folgst hier wieder dem Weg R1 nach rechts in den Wald. Der R1 führt dich wieder direkt ins Tal nach Reiste hinunter.

 

Hier noch einige Eindrücke der Wanderung:

sauerland, reiste, r1, wandern, wanderung, rundwanderung, aussicht, meschede

Erdbeereis mit frittiertem Rucola - unglaublich, aber es schmeckt tatsächlich gut!

Genossen im Hennetaler Hof...

 

Hier sind meine Lieblingswanderführer für das Sauerland*:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0