· 

Kanada - ein Roadtrip von Whitehorse nach Vancouver

Reiseplanung & Reisetipps zur Wohnmobilreise durch Alaska und Kanada

20 tage voller abenteuer, bären, wandertouren und fotomotiven

bennettlake, kanada, roadtrip, berge, natur, fotografieren, reisen, tipps
Bennett Lake

KANADA! ALASKA!

Wie lange schon wollte ich diese riesigen, von Natur und Tieren überschäumenden Länder besuchen. Im September 2018 war es endlich soweit. Britta & Britta on tour!

 

Ich sehe dieses Foto und möchte gleich wieder los! Die ganze Reise war ein einziger Rausch von Farben und einer grandiosen Landschaft. Was uns sehr begeisterte, war die Leere und Einsamkeit dieser Länder, wobei der Ausdruck  "Leere" positiv besetzt ist. Meilenweit kann man fahren, ohne auch nur einen Menschen oder ein Auto zu sehen, ein Traum!

 

Kanada ist nach Russland das zweitgrößte Land der Welt! Also sollte man sich für einen Roadtrip einen Teil des Landes aussuchen, weil man in drei Wochen wohl kaum das ganze Land schafft. Wir haben uns daher Kanadas Westen mit einem Abstecher nach Alaska vorgenommen. Wegen der herrlichen Herbstfarben haben wir uns für September und Oktober entschieden. Hier sind erstmal einige Infos zu Westkanada.

 

Pin mich an auf Pinterest! :-)

Kanada - Infos zu Kanadas Westen und Alaskas Süden

morleylake, kanada, roadtrip, natur, fotografieren, reisen, tipps, wälder, see
Morley Lake

kanada

Hauptstadt: Ottawa

Zeitunterschied: - 8 Stunden (bei Sommerzeit in Deutschland)

Währung: CAD - Kanadischer Dollar

Visum: Ja! Electronic Travel Authorization (eTA) Hier geht es zur offiziellen Website.

Vorsicht bei anderen Seiten, da kann ein Vermittler dahinter stecken, der später Kosten verlangt!

 

alaska

Hauptstadt: Juneau

Zeitunterschied: - 9 Stunden (bei Sommerzeit in Deutschland)

Währung: USD - US-Dollar

Visum: Ja! Electronic System for Travel Authorization (ESTA) Hier geht es zur offiziellen Website.

Vorsicht bei anderen Seiten, da kann ein Vermittler dahinter stecken, der später Kosten verlangt!

Eine solche ESTA für die USA sollte man spätestens 72 Stunden vor dem Flug beantragt haben. Eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 14,00 US Dollar wird dabei fällig. Wurde einmal eine ESTA für die USA gewährt, gilt diese für beliebig viele USA Einreisen in den folgenden zwei Jahren nach Ausstellung.

Halte bei der Anmeldung alle Reisepass- und Kreditkartendaten bereit, weil du die Anmeldung zügig durchführen musst. Sobald du etwas länger pausierst, wirst du rausgekickt und musst wieder von vorne anfangen! Meine ESTA wurde schon einige Stunden später genehmigt, aber das geht wohl nicht immer so schnell.

 

 


Meine Lieblingsreiseführer für Kanada und Alaska*:


Highlights in Westkanada und Südalaska

die schönsten Sehenswürdigkeiten, die wir besuchten

  • Städte: Whitehorse, Skagway, Haines, Watson Lake, Steward, Hyder, Gitanyow, Hazelton, Lake Louise, Jasper, Blue River, Vancouver
  • Gewässer: Lake Louise, Chilkoot River, Morley Lake, Boya Lake, Dease Lake, Green Lake
  • Carcross Desert
  • Salmon Glacier
  • Ancient Forrest
  • Icefield Parkway in Jasper NP und Banff NP
  • Mount Robson NP
  • Wells Gray NP
  • Vancouver Island - haben wir leider nicht geschafft!

Infos zur Wohnmobilreise

  • Zeit: 20 Tage vom 14.09. bis 07.10.2018
  • Flüge mit Air Canada, gebucht bei Opodo
  • Camper von CanaDream, ein Überführungsangebot von Camperbörse
  • Start: Whitehorse - Ziel: Vancouver
  • Ausflüge, die wir schon von zu Hause aus gebucht haben:

                - Skagway Wildlife Safari & Bear Viewing am Chilkoot River mit Alaska Mountain Guides

                - Skagway Glacier Point Wilderness Safari mit Alaska X

 

Die komplette Reise habe ich vorgeplant; allein schon wegen der großen Entfernungen, um zu sehen, wo wir wann wieviel Zeit haben. Die Strecke, die im Camper täglich zu fahren war, sollte nicht mehr als etwa 300 Kilometer betragen, was auch bis auf wenige Ausnahmen so geklappt hat.

 

Auf weiten Strecken, vor allem im Yukon, haben wir Boondocking betrieben, also wildes Campen. Wir fanden die schönsten Plätze mitten in der Natur und sehr oft direkt an traumhaften Gewässern gelegen.

 

Die beste Seite, um einen Roadtrip mit Camperzu planen, ist womo-abenteuer.de!

Die Seite wird von einem Verein betrieben und ist einfach genial. Du kannst sämtliche Campgrounds mit Bescheibungen, Bewertungen und allen wichtigen Infos finden und deine eigene Reisplanung vorstellen und dich beraten lassen. Es gibt eine Womo-Abenteuer-Map, die dir dabei hilft, einen Campground oder einen sehenswerten Ort auf deiner Route zu finden. In dieser Map findest Du über 3500 Points-of-interest. Besonders interessant für Kanada und Alaska sind die aufgeführten Boondocking-Plätze

 

Boondocking: "out in the Boondocks" bedeutet frei übersetzt "mitten in der Pampa".

- Kanada: Boondocking ist in Kanada generell erlaubt, sofern es sich nicht um Privatbesitz handelt. Vor allem im Yukon und in British Columbias Norden gibt es viele Möglichkeiten für Boondocking und wir haben diese oft genutzt.

- USA: Boondocking ist in den USA in National Forests und auf BLM-Land abseits der Straßen erlaubt. Man muss hier allerdings oft Gravel Roads befahren, was mit dem Womo nicht immer möglich bzw. erlaubt ist.

 

Du möchtest mehr zum Thema Campen in Kanada wissen? Klickst du hier:

gitanyow, kanada, roadtrip, berge, natur, fotografieren, reisen, tipps, wohnmobil, wild, campen
Boondocking nahe Gitanyow

Roadtrip - unsere Route von Whitehorse nach Vancouver

ein spannender roadtrip durch zwei Länder - Kanada und Alaska

Unsere Reiseroute auf GoogleMaps

Insgesamt inklusive der Abstecher knapp 4000 km / 2485 mi

14.09.: Hinflug  Frankfurt am Main über Vancouver nach Whitehorse - insgesamt ca. 16 Stunden

 

15.09.: Whitehorse – Emerald Lake 60km Übernahme des Wohnmobils bei CanaDream Whitehorse

16.09.: Emerald Lake – Carcross Desert Skagway (Alaska) 115km

 

17.09.: Skagway (Alaska) Chilkoot Lake Wildlife Tour

18.09.: Skagway (Alaska) Glacier Point Wilderness Safari - Morley Lake 295km

19.09.: Morley Lake – Watson Lake Boya Lake 286km

20.09.: Boya Lake - Dease Lake 153km

21.09.: Dease Lake - Hyder (Alaska) 398km 22.09.: Hyder (Alaska) - Salmon Glacier Viewpoint - Gitanyow 268km

23.09.: Gitanyow - Hazelton - Vanderhoof 405km

24.09.: Vanderhoof - Ancient Forest - Mount Robson 387km

25.09.: Mount Robson - Jasper National Park - Banff National Park 226km26.09.: Banff National Park - Lake Louise - Rampart Creek CG Banff 182km

27.09.: Rampart Creek CG Banff - Jasper - Mount Robson 226km

28.09.: Mount Robson - Blue River - Bären Safari - Wells Gray Provincial Park Pyramid CG 276km

29.09.: Wells Gray Provincial Park - Green Lake 177km

30.09.: Green Lake - Yale 267km
31.09.: Yale - Vancouver Capilano River RV 183km
01.-04.10.: Vancouver

04.10.: Rückgabe Wohnmobil bei CanaDream

04.-06.10.: Vancouver im Hotel

06.-07.10.: Rückflug Vancouver - Frankfurt a.M.

 

Ursprünglich hatten wir die letzten Tage anders geplant. Wir wollten eigentlich den Sea-to-sky-Highway #99 über Whistler nach Vancouver herunterfahren. Aufgrund des schlechten Wetters mit von Einheimischen vorausgesagtem vorzeitigem und heftigen Wintereinbruch entschieden wir uns für die ungefährlichere Fahrt über den Alaska-Highway #1 und hatten dadurch einen längeren Aufenthalt in Vancouver.

 

 

Du möchtest mehr zum Thema Reiseplanung in Kanada wissen? Klickst du hier:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0