Artikel mit dem Tag "utah"



Roadtrips · 30. November 2018
An diesem zweiten Tag fahre ich wieder hinauf in den Bryce Canyon. Im Kodachrome Basin State Park zu übernachten war die richtige Entscheidung. Auch hier war die Nacht kalt, aber erträglich. Der Kodachrome Basin State Park ist ein kleiner, relativ unbekannter, aber wunderschöner Park. Bei seiner Schönheit ist es eigentlich verwunderlich, dass er so unbekannt ist, das liegt vielleicht an der Nähe zum berühmteren Bryce Canyon... ein Abstecher lohnt sich aber auf jeden Fall!

Roadtrips · 13. Oktober 2017
Heute Morgen verlasse ich diesen schönen Ort der Gnome. Mein nächstes Ziel ist eigentlich der Bryce Canyon Nationalpark, der auf einer Höhe von 2400-2700 Metern liegt. In der nächsten Nacht soll es dort allerdings bis zu -12 Grad kalt werden, weshalb ich mich entscheide, zum Übernachten nur bis zum tiefer gelegenen Kodachrome Basin State Park zu fahren.

Roadtrips · 11. Oktober 2017
Gleich nach dem Duschen fahre ich los zum Canyonlands National Park, und zwar in den nördlichen Teil "Island in the sky". Einen Stellplatz auf dem Willowflat Campground kann man nicht reservieren, dort gilt first-come, first-served. Je früher man ankommt umso besser. Obwohl ich schon um halb neun eintreffe, ergattere ich den vorletzten Platz! Ich fülle den Anmeldeschein aus und werfe ihn zusammen mit dem entsprechenden Mietbetrag in den Briefkasten. Jetzt ist endlich Zeit für das Frühstück.

Roadtrips · 10. Oktober 2017
Hier in Moab/Utah tickt die Uhr schon wieder anders, wir sind eine Stunde weiter als im Monument Valley. Nach einem provisorischen Frühstück fahre ich die 128 entlang des Colorados zurück und dann weiter Richtung Arches National Park. Im Arches National Park werden die Straßen neu gebaut, daher ist der wunderschön gelegene Campground im Park leider geschlossen. Außerdem ist der Park nur von 8:00-19:00 Uhr geöffnet und es ist leider nicht möglich, den frühen Morgen und Sonnenuntergänge am Abend

Roadtrips · 09. Oktober 2017
Noch vor dem Frühstück mache ich die ersten Fotos vom Sonnenaufgang. Der Jucy ist die ganze Nacht durchgeschüttelt worden und immer noch weht ein stürmischen Wind über die Ebene. Ich sehe große Windsäulen in der Ferne im Morgenlicht tanzen und versuche, sie mit dem Tele einzufangen... Die Szenerie, die sich mir beim Sonnenaufgang bietet, erlebe ich wie in einem Traum! Ich muss mich immer wieder kneifen, um zu realisieren, dass ich das gerade wirklich erlebe.