Artikel mit dem Tag "Sonnenuntergang"



island,winter,reykjavik,reisetipps,tipps,februar,zwei,wochen,solvar,sonnenfahrt,skulptur,hafen,meer
10. Februar 2016
Nach einem hervorragenden Frühstück und mit gefühlt 100 Chinesen am Buffet machen wir uns bei herrlichem Sonnenschein auf, Reykjavik zu erobern, die am nördlichsten gelegene Hauptstadt der Welt. Im Jahr 874 landete Ingólfur Arnarson mit seinen Schiffen an der Südküste Islands. Er gilt als der erste Dauersiedler des Landes und ließ sich zunächst an der Südküste nieder, wahrscheinlich nahe dem heutigen Skaftafell Nationalpark. Der Überlieferung nach warf er die Säulen seines...

Hurtigruten,MS,Midnatsol,Postschiff,Honningsvåg,Nordkap
06. November 2015
An diesem Morgen hängt die Wolkendecke sehr tief, aber es bleibt trocken. Wir frühstücken ganz gemütlich, danach besuche ich die Sauna und bin mit drei Frauen alleine. Wie alles hier, ist es ein Traum, in der wohltuenden Wärme zu sitzen und zuzusehen, wie die Landschaft Norwegens vorbeizieht. Ich bin gerade zurück in meiner Kajüte, da höre ich eine Durchsage des Kapitäns: Vorne links im Hafen von Havøysund, wir liegen gerade vor Anker, seien Seeadler auf der Jagd nach Fisch! Ich...

12. Oktober 2015
Am dritten Tag im Alten Land bei Lühe stehe ich früh auf und gehe direkt zum Deich, um den Sonnenaufgang an der Elbe zu erleben. Es ist schweinekalt, so um die 2 Grad und ich bin froh, Mütze und Handschuhe dabei zu haben, aber es lohnt sich! Nur eine ältere Dame, die den Deich entlang joggt, begegnet mir und wir wechseln ein paar Worte miteinander. Sie joggt diese Strecke an jedem Morgen und ist glücklich über diese traumhafte Aussicht...und ich auch!

Helgoland,lange,anna,börteboot,ausbooten,düne,Möwe,Atlantis,Hummerbuden
11. Oktober 2015
An unserem dritten Tag im Norden fahren wir früh in knapp 90 min nach Cuxhaven, parken das Auto kostenlos beim Fähranleger und fahren mit der MS Atlantis um halb elf los nach Hegoland. Es ist ein herrlich sonniger Tag und wir genießen die Fahrt über das Meer. Es ist zwar sehr windig auf dem Außendeck, aber es lohnt sich draußen auszuharren, denn es geht vorbei an großen Containerschiffen, die wartend in der Elbmündung liegen, bis sie das Okay zum Weiterfahren nach Hamburg bekommen. Am...

Hamburg, Aussicht, Aussichtspunkt, Tipp, Sonnenuntergang, Elbe, Hafen
10. Oktober 2015
4 Tage Hamburg, herrlich! Zwecks dreier Gutscheinübernachtungen in Jork im alten Land verbringe ich mit meinem Vater fast 4 Tage in Hamburg. Noch am Ankunftstag fahren wir mittags mit der Lühe-Schulau-Fähre (keine 5 Minuten vom Hotel entfernt) über die Elbe und von Wedel aus gehts dann per S-Bahn weiter zu den Landungsbrücken Hamburgs, eine nette Art, die Hamburger City zu erreichen, allerdings sehr zeitaufwändig und auch nicht allzu preiswert (Fähre 10 Euro + Gruppenticket 11,20 Euro)....

10. September 2015
Der Abendstart der Heißluftballons der Montgolfiade von Warstein ist heute Abend bei schönem Wetter gelungen! Der überwiegende Teil der Ballons landete auf dem Segelflugplatz in Arnsberg und seiner näheren Umgebung. Es war ein Ereignis, dass viele fasziniert verfolgten. llon landete fast auf der Straße und verursachte einen kurzzeitigen Stau.

05. Juni 2015
3.Tag Zunächst nur bedeckter Himmel, am späten Vormittag dann Nieselregen...egal, ab in die Dühnen. Wir haben das Auto auf dem Parkplatz des Badelandes in Wittdün geparkt. Unser Ziel war der Nehrungsee Wriakhörn, der einer der wenigen Süßwasserseen auf Amrum ist. Viele Tiere und Pflanzen lassen sich hier beobachten. Immer wieder sahen wir den Leuchtturm. Er verschwand jedoch nach und nach im einsetzenden Nieselregen. 2 Stunden lang hielten wir durch, dann war es genug und wir kehrten zum...

03. Juni 2015
Entgegen der Meinung von so manchen Menschen, Amrum sei doch so klein und habe nur einen Ort und sei somit doch total langweilig (Was wollt ihr denn da 4 Tage lang machen?) muss ich sagen: Amrum ist einfach eine tolle Insel! Sie ist 10 km lang und besitzt 5 Orte, die da wären: Wittdün, Steenodde, Süddorf, Nebel und Norddorf. Es gibt einen riesigen Dühnengürtel, der das Wattenmeer vom übrigen Land der Insel trennt. Die Dühnen sind komplett durchzogen von Holzstegen, auf denen man sie...

06. Februar 2015
Stellt euch vor, es herrschen -7 Grad Celsius, der eisige Wind fegt euch mit gefühlten -20 Grad um die Ohren und die Sonnegeht gerade unter...so war es vorgestern Abend auf dem Kahlen Asten im Sauerland! Es waren um die 5-7 Fotografen unterwegs und mit der einzigen Fotografin (aus dem Ruhrpott) außer mir kam ich ins Gespräch. Einen Tag später trafen wir uns zufällig bei google+ wieder, weil wir die Landschaftsfotos, die wir posteten, vom anderen gleich wiedererkannten...sehr witzig! Wir...