San Francisco Alcatraz und Cable Car

San francisco,alcatraz,visiting,travel,photography,view,tipps

Zunächst dachte ich, einen Besuch auf Alcatraz könnte ich mir sparen, aber dann entschloss ich mich doch, die Gefängnisinsel mit einzuplanen. Zum Glück, denn diese Tour lohnt sich wirklich!

Schon drei Monate vorher buchte ich die Eintrittskarten inkl. Fährüberfahrt und zwar die "Early Bird Tour", weil ich dann zu den ersten Touristen des Tages auf der Insel gehören würde. Es stellte sich als richtig heraus, so früh gebucht zu haben, denn an dem Tag waren sämtliche Touren ausgebucht.

Die Tour ist super organisiert und wahnsinnig spannend gemacht! Jeder Besucher kann sich soviel Zeit nehmen wie er mag und bekommt einen Audioguide in seiner eigenen Sprache ausgehändigt.

Diese Audioführung ist gespickt mit vielen kleinen und spannenden Geschichten und Anekdoten über die teilweise berühmten Häftlinge, das alltägliche Leben der Gefangenen und der Wärter und die diversen Ausbruchsversuche. Das Ganze wird untermalt mit Geräuschen und Musik, ist genial gemacht und sehr kurzweilig. Die Atmosphäre auf dem Gelände, sowie die Aussicht auf San Francisco und die Golden Gate Bridge waren einzigartig.

mehr lesen 1 Kommentare

San Francisco Trails, Golden Gate und Twin Peaks

boy,smartphone,twin,peaks,san,francisco,view,sunset,night,night,lights,long,exposure,downtown

Wie ihr merken werdet, besitzt die Golden Gate Bridge während meines San Francisco Besuchs einen hohen Stellenwert.

Ich habe mich ihr bei einer Wanderung an der Westküste entlang genähert und fuhr mit einem Leihfahrrad hinüber, was unglaublich beeindruckend war!

Abends habe ich die Painted Ladies am Alamo Square besucht und auf den Hügeln der Stadt, den Twin Peaks, eine grandiose Aussicht auf SF genossen, wo auch dieses Foto entstand.

mehr lesen 4 Kommentare

San Francisco Sightseeing

Golden,gate,bridge,san,francisco,usa,rundreise,jucy,campervan,langzeitbelichtung,zeit,schnell,rasant

Meine Reise durch den Südwesten der USA beginnt im wunderbaren San Francisco. Diese Stadt ist genauso unglaublich, wie ich sie mir immer vorgestellt habe! Sie zu durchqueren gleicht einer Achterbahn, ob nun zu Fuß, mit dem Munibus, oder dem Cable Car.

Die Preise in San Francisco sind hoch und ich finde im USA Hostel ein einigermaßen erschwingliches Zimmer, sauber und sehr ruhig im 4. Stock. Hier werden kostenlose geführte Touren angeboten, unter anderem mit dem Rad über die Golden Gate Bridge und eine etwa dreistündige Stadtführung. Letztere passt gut in meinen Zeitplan und in einer Gruppe junger Leute aus aller Herren Länder führt uns Sami, gebürtig aus Guan, durch San Francisco. Mit dabei sind außer mir Kei aus Japan, Maurice aus Sydney, Stefanie aus Linden, Fernanada aus Costa Rica/Schweiz, Nathan aus Perth, Thomas aus Würzburg und je ein junger Mann aus Paris und Perth, deren Namen ich leider vergessen habe.

Unser erstes Ziel ist der Union Square und eines der Herzen der Aktion "Hearth of San Francisco", das dort steht. 130 eineinhalb Meter hohe Herzen sollen in der Stadt frische Farben und mehr Herzlichkeit auf die Bürgersteige, Plätze und Straßenecken bringen. Entworfen wurden die Herzen von lokalen Künstlern. Jede Herz-Skulptur wird von Sponsoren unterstützt. Jetzt im November sollen ausgesuchte Exemplare versteigert werden. Der Erlös kommt dem San Francisco General Hospital Medical Center zugute.

mehr lesen 1 Kommentare

USA - 3 Wochen Rundreise im Jucy Campervan

Anfang Oktober 2017 flog ich nach San Francisco und bereiste von Las Vegas aus drei Wochen mit einem Jucy Campervan den Westen der USA.

Bei einem Treffen mit Freunden erzählte ich, dass ich nach San Francisco fliege. "Alleine?" war Andreas entsetzte Reaktion.

"Ja, alleine und dann fliege ich weiter nach Las Vegas..." "Alleine??" "Ja alleine, dort leihe ich mir einen kleinen Campervan und mache eine Rundreise um um das Coloradoplateau..." Wieder ihr entsetztes "Alleine??? Wo schläfst du denn dann, in Motels?" Sie konnte es einfach nicht fassen. " Nein, ich schlafe im Auto...alleine!" "Wirklich alleine? Das traust du dich?" Ja, ich traute mich :)))

Es war eine Reise, von der ich schon mein Leben lang träumte und ich war ein wenig skeptisch, ob meine recht hohen Erwartungen erfüllt würden. Und JA, sie wurden tatsächlich noch übertroffen! Ein Höhepunkt reihte sich an den nächsten. Wenn ich dachte, noch mehr geht nicht, wurde ich prompt eines besseren belehrt. Manchmal fehlen mir die Worte, um diese Wahnsinnslandschaften zu beschreiben oder auch die Emotionen, die sie in mir hervorriefen, es war fantastisch und grandios!

 

mehr lesen 3 Kommentare

"Mein" Kunstsommer Arnsberg 2017 - Spontanvegetation mit ganz viel Tanz

Der Kunstsommer stand in diesem Jahr im Zeichen des Tanzes!

Mit großer Begeisterung habe ich jede mögliche freie Minute in der Stadt verbracht, um die verschiedenen Veranstaltungen anzuschauen und anzuhören. Manuel Quero und seine Tänzer/Musiker, die Kompanie "Sur de la Pieds", die Kultursandwiches am Mittag, tolle Ausstellungen, fantastische Konzerte, eine getanzte Stadtführung, Hip Hop von der D-Construction, ein Highlight jagte das nächste!

Es wurde viel getanzt auf Arnsbergs Straßen, an Hauswänden und sogar im Fluss... Die Tanzperformance von und mit Manuel Quero "Flußgeflüster" in der Ruhr war mein persönliches Highlight. Er und seine Mittänzer tanzten mit Seele und Leidenschaft, egal ob auf der Straße im Namen aller Heimatlosen, an der senkrechten Hauswand des Laurentianums oder im eiskalten Wasser der Ruhr. Und das Wetter passte auch fast immer, was für ein toller Kunstsommer!

mehr lesen 0 Kommentare

Kalender Arnsberg 2018 ist da!

mehr lesen 0 Kommentare

Kalender 2018 - Waldlichter im Wildwald Vosswinkel

mehr lesen 0 Kommentare

Tag 9+10 - Lipari, Westküstenwanderung und Abschied

mehr lesen 0 Kommentare

Tag 8 - Vulcano, es stinkt und raucht!

Unser achter Tag wartet mit einem weiteren Höhepunkt auf uns: Grand Cratere auf der Isola Vulcano!

Die kleinere Gruppe, die die schwerere Tour (2-3 Stiefel) wandert, fährt mit dem Bus auf die andere Seite der Insel und erklimmt zunächst den 481m hohen Monte Saraceno, dann geht es weiter zum Grand Cratere. Die größere Gruppe entscheidet sich heute für die kleinere 1-2 Stiefel Wanderung, die direkt auf den Kraterrand führt. Auch wir entschließen uns für letztere, denn auch das sind immerhin fast 400 Höhenmeter, die erklommen werden wollen. Auch heute bringt uns die "Regina" von Lipari an Liparis Felsen vorbei auf die andere Insel.

mehr lesen 0 Kommentare

Tag 7 - Lipari, Bienenfresser am Monte Rosa

Lipari,isola,island,liparische,inseln,äolische,italy,tipps,wanderung,monte,rosa

Heute ist Sonntag und jeder kann machen was er will. Ich fühle mich wieder einigermaßen fit und plane eine Wanderung auf den 240m hohen Hausberg Liparis, den Monte Rosa, während meine Leute lieber einen Tag am Pool chillen wollen. Li hat mir gestern erzählt, dass sie auf dem Weg hinauf auf den Monte Rosa Bienenfresser gesehen hat, die auf einer Stromleitung saßen. Nachdem ich das Aussehen des Vogels gegoogelt habe, bin ich gleich begeistert! Er schillert gold und türkis, ist auffallend bunt. Also los gehts auf die Fotojagd nach dem hübschen Zugvogel, der im Winter in Afrika überwintert, da hat er's ja nicht weit! Der Weg führt mich zunächst immer bergauf auf der Straße durch den Ort, bis ich diese überquere und an einem großen Haus vorbei in einen Weg einbiege, der aussieht wie eine Einfahrt. Mehrere schöne Ferienhäuser liegen hier nebeneinander und die Aussicht auf Lipari und das Meer ist klasse.

mehr lesen 0 Kommentare