...unterwegs auf dem Taser Höhenweg

Heute sind wir mit der Seilbahn oberhalb von Schenna auf die Taseralm (1450m) gefahren. Bei herrlichem Wetter ging es 9 km den Taser Höhenweg entlang, immer wieder mal auf, mal ab durch duftenden Nadelwald.

Neben wunderbaren Aussichten ins Passeiertal, auf Dorf Tirol und ins Vinschgau boten sich uns viele verschiedene Eindrücke.

Eine Blindschleiche glitt vor uns über den Weg (finde den Unterschied auf den beiden Fotos ;o) und sogar ein Adler flog über uns hinweg!

Wir sahen nicht nur viele Steinmännchen, sondern einmal auch ein Holzsteinmännchen...

Bei der Eggerwirtin tranken wir leckeren Himbeer- und Hollersaft, bevor es weiterging bis zur Mittelstation der Bergbahn Meran 2000. Hier hält die bergabfahrende Bergbahn nur auf Anforderung und man betritt die Kabine über einen hoch über der Schlucht gelegenen Steg! Von der Talstation aus fährt der Bus 233 bis nach Schenna und von dort aus nimmt man den Bus 232 zurück zur Tasertalstation, wo man in der Regel das Auto geparkt hat.

Im dortigen Hotelcafe gönnten wir uns Eis und Kuchen und einen phantastischen Kaffee!

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Karin (Donnerstag, 02 Juli 2015 07:52)

    Hallo Britta,
    danke für die schönen Bilder!

  • #2

    Britta (Donnerstag, 02 Juli 2015 08:29)

    Als wären wir dabei - nur ohne Schwitzen ;-)
    Danke fürs Mitreisen-lassen vom Krankenlager. :-*

  • #3

    Röttger Christian (Donnerstag, 02 Juli 2015 10:01)

    Wahrscheinlich 2 Std. gewandert und dann für 4 Std. in den Pool. :-)